Loading...

Wie ich mit meiner Waage Frieden schloss…

Jetzt mache ich seit 21 Tagen meine Kur. Eine Gesundheitskur zum Entgiften und Abnehmen. Und es ist der Hammer. Ich stehe jeden morgen ungläubig auf der Waage. Rauf, schau was die Waage anzeigt und wieder runter. Dann nochmal. Rauf. Ich freu mich, wie ein Schnitzel über das was die Waage anzeigt und wieder runter. Das ist wieder das Gewicht. Das reicht nicht. Ich muss das nochmal checken, ob es wirklich stimmt. Tatsächlich! Es ist so geil!

Vor 6 Jahren habe ich aufgegeben. Ich habe mich aufgegeben. Ich habe akzeptiert, dass ich nie wieder weniger wiegen werde, als mein altes Kampfgewicht. Mit dem Dicksein habe ich mich abgefunden und mich wieder mit Nutella belohnt. Dann ist es halt so. Ich habe schwere Knochen. Ich esse einfach gerne. Ich muss mich so lieben, wie ich bin.

Nur leider tat ich das nicht. Das war Augenwischerei, um in meiner Komfortzone zu bleiben. Meinen Körper habe ich nicht geliebt. Denn ich gab ihm nur schlechtes. Und mich selbst lieben, ging nicht. Nein. Ich musste erst krank werden, um zu erkennen, was ich alles falsch machte. Dabei wollte ich doch immer alles richtig machen. Einfach perfekt sein. Nach Außen. Daran bin ich gescheitert.

Also kam der große Warnschuß! Diabetes und andauernde Thrombosen. Von Migräne, Heuschnupfen und Müdigkeit ganz zu schweigen. Ich musste mich ändern. Und das habe ich getan. Meine Ernährung und mein Leben. Ich habe 34 kg abgenommen. Leider schwankte es wieder 7 kg rauf. Die Diabetes kam wieder und die verhassten Tabletten musste ich doch nehmen. Meine Beine wurden zwar besser, aber ich hatte immer wieder Thrombosen. Was mich kopfmäßig echt geschafft hatte. Denn ich hatte nach der Geburt meiner Kinder eine Lungenembolie. Nachts wachte ich auf mit wahnsinnigen Schmerzen in der Lunge. Dabei hatte ich richtige Todesangst bis ich im Krankenhaus war. Diese Todesangst war bei jeder Thrombose unterschwellig da. Für mich entscheident war, dass ich vor 2 Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung angefangen habe. Ich höre Podcasts zum Beispiel von Laura Malina Seiler. Ihr Buch ist einfach wunderschön und bei einer Buchlesung in Frankfurt, hat sie mich total berührt. Ich lese viel und besuche Seminare. Das ist so spannend. Zum Beispiel habe ich gelernt zu meditieren und zu visualisieren. Und dabei habe ich mich lieben gelernt.

Dann tat mir das Universum einen großen Dienst, dass ich jemanden kennenlernte, die mir von der Gesundheitskur erzählte.

Und jetzt? Das ist der Knaller! Mir geht es klasse! Die Kilos schwinden. Ich entgifte und fühle mich heute wie eine 30 Jährige. Und nicht wie 60. So fühlte ich mich vor ein paar Monaten. Dabei bin ich 47.

Ich in so dankbar für diese Erkenntis. Deshalb steige ich morgen früh wieder auf die Waage und freu mich über mein Gewicht. Und es wird noch weniger werden. Das weiß ich!

4

You might also like

No Comments

Leave a Reply